Weltneuheit: Induktive Energieübertragung ohne Batterie und ohne Kabel!

Durch automatische induktive Energieübertragung zwischen Schloss und Schließblech gehören Batterietausch und eine Verkabelung des Türblatts der Vergangenheit an. Die Spannungsversorgung erfolgt über eine Leitung im Türstock. Der Strom wird von dort aus induktiv vom Schließblech direkt in das Schloss übertragen. Durch diese Art der Stromversorgung kann die Dauer von Einbauarbeiten erheblich reduziert werden und es ist keine Wartung erforderlich. Das macht das Schloss ideal für Neubau wie auch Nachrüstung.

Zudem schränkt das ÜLock-B Inductive eine Tür in ihrem Design nicht ein, da es sich mit jedem gängigen Beschlag kombinieren lässt. Auch können bestehende elektronische Schließanlagen problemlos um das innovative Premium Funk-Sicherheitsschloss erweitert werden – weitere Faktoren, die eine unkomplizierte Nachrüstung ermöglichen.

Die Außendrücker sind elektrisch einkuppelbar. Eine Vielzahl an unterschiedlichen Ansteuerungssystemen verschiedenster Anbieter ist mit dem ÜLock-B Inductive kompatibel (Fingerscan, RFID, Tastatur, Handsender). Ansteuerungssystem und Schloss kommunizieren über Funk miteinander. Die Funksignale werden durch AES 128 verschlüsselt – effizienter Schutz vor unbefugtem Zutritt.

Sicherheit hat oberste Priorität! Aus diesem Grund verriegelt das Schloss automatisch sobald die Tür geschlossen ist und die komplette Technik befindet sich im Schlosskasten. Dies bietet einen permanenten Einbruchschutz.

Unternehmen

Südmetall steht für moderne Technik und Leidenschaft in einem traditionell geprägten Markt. Seit 25 Jahren, 1995 von Jakob Persterer gegründet, ist das Unternehmen verlässlicher Partner von Handwerk und Handel. Heute zählt die Süd-Metall Beschläge GmbH über 250 Mitarbeiter und ist auf (fast) allen Kontinenten dieser Welt vertreten. Als unabhängiges Familienunternehmen zählt es zu den Marktführern im deutschsprachigen Raum mit den Sortimenten Beschlag, Glas und Metallbau.
Mehr erfahren